Nutrigenomik

Was bedeutet Nutrigenomik.

Dieser Begriff steht heute in der Forschung dafür, mit Hilfe eines Gentestes herauszufinden welche Ernährung und Bewegung für eine Person Ideal ist. Die Abweichung aller Menschen liegt zwar nur bei ca. 2 bis 3 Prozent und erscheint sehr gering und doch wenn man jeden oder jede einzeln betrachtet ist der Unterschied gewaltig und bestimmt was für das Wohlbefinden und die Gesundheit am besten ist.

Prävention sollte uns leiten. Zu diesem Thema die nächste Zeit noch viel wissenswertes aus meinem Erfahrungsschatz den ich in den letzten 5 Jahren damit gesammelt habe.

Meine Vorbereitung auf die Deutsche und die EM 2019`im Deadlift beim Verband WUAP beginnt jetzt. Klare Ziele sind gesteckt und jetzt muss die Arbeit dafür getan werden. Es wird sicher wieder eine Spannende Zeit und ich hoffe es macht Euch Spaß mich zu begleiten so wie 2017` auf meinem Weg zum Weltrekord und Weltmeistertitel in Prag.

Zum Schluss soll der EM Titel und der Weltrekord in meiner Klasse stehen.

Altersklasse 55 bis 59 Jahre und Gewichtsklasse ab 120 Kg.

Also lets go on Top

Lifestyle Hotel Lindner

Wir haben 2018` ein weiteres Haus der Lindner Hotels kennen und schätzen gelernt. Das Lindner Hotel in Leipzig beeindruckt uns schon durch die Warme und angenehme Atmosphäre als wir von der Parkgarage mit dem Lift nach oben fahren und vom Fahrstuhl zur Rezeption gehen, Herrlich weit und offen, große Fenster und warme Farben hinterlassen gleich den Eindruck von zu Hause fühlen. Für nur eine Nacht ein Business Zimmer gewählt wirkt dieses einladend und freundlich so das man sich nach langer Fahrt am liebsten gleich kurz für ein paar Minuten im Bett ausruhen will. Am Abend wird noch das Abendessen in der Pizzeria Dolce Vita im Zentrum der Stadt zu einem Höhepunkt durch den sehr netten Ober und die Bekanntschaft mit Anika und Burckhart die den Nebentisch reserviert haben. Die beiden sind so nett, das sich sofort eine ungezwungene Konversation ergibt und wir zum Schluss die Telefonnummern austauschen um diese interessante, neue Bekanntschaft nicht gleich wieder abreißen zu lassen. Mit diesen Eindrücken vom kurzen Aufenthalt in Leipzig geht der Abend mit dem Gefühl zu Ende, es gibt sicher ein Wiedersehen mit Leipzig den in dieser kurzen Zeit haben wir von der Stadt viel zu wenig gesehen. 

Ziel 2019`320kg Deadlift

Hallo Freunde,

für das große Ziel 2019`beginnt jetzt schon die Planung im Training.

Da ja genügend Zeit ist beginnen wir wieder bei null, also jetzt mit Plasmatraining um alle Muskeln, Gelenke, Sehnen und Bänder so richtig von den Belastungen der letzten Jahre zu befreien.

Viele Wiederholungen mit leichten Gewichten, teilweise bis 30 Wiederholungen pro Übung und auch 4 bis 5 Sätze 🙂

Das macht so richtig Spaß und der Pump in den Muskeln ist einfach gewaltig. Jeder neue Satz kostet mega Überwindung und pro Trainingseinheit dauert es ca. 3 bis 4 Stunden. Zum Abschluss dann immer Dehnungsübungen und so oft es zeitlich passt in die Saune und zur Physio um maximale Regeneration zu haben.

Ich habe jetzt im Internet recherchiert um meine Leistung richtig einschätzen zu können. Auf der Seite Strengthlevel.com habe ich dann folgendes Ergebnis bekommen.

In meiner Altersgruppe 50 bis 59 Jahre gehöre ich mit meiner Leistung von Prag zu den 0,8 % der stärksten Deadlifter Weltweit. Hier die Seite. Und hier sind sogar die Leute die mit Equipment heben dabei. Bei RAW Heber wie mir werden es also definitiv noch weniger sein die an meine Leistung kommen.

IMG_2641IMG_2642

Dann habe ich meine Daten in die Altersgruppe 24 bis 39 Jahre eingegeben und Ergebnis ? Hier gehöre ich immer noch zu den 7 % der Stärksten Deadlifter Weltweit 🙂 Also und 2019`ist mein Ziel 320 kg dann geben wir das wieder ein !!!!!!

IMG_2643IMG_2644

#GeschichtedesWeges#Ehrgeizwächst

Nach der ersten Teilnahme an Wettbewerben ist der Ehrgeiz sehr schnell gewachsen und ich habe die Trainingsintensität kontinuierlich gesteigert.

Wichtig war das ich in dieser Zeit auch Altmann Sepp und Michael kennen gelernt habe. Anfangs als Konkurrenten, die vom Training mehr wussten als ich. Schnell habe ich aber gemerkt das beide schwer in Ordnung waren. Geradlinig, Ehrlich und immer ein aufmunterndes Wort für jeden dabei.

Vor allem zu Sepp ist durch die gemeinsame Zeit eine wirkliche Freundschaft entstanden. Über 35 Jahre sind wir jetzt schon Freunde und wir haben anfangs auch oft in der gleichen Klasse gehoben. Dabei ist ein großer gegenseitiger Respekt gewachsen. Er ist heute mit Sicherheit mein bester Freund und es ist immer wieder etwas besonderes wenn wir uns treffen, so wie vor kurzem auf der Sitzung des Landesverbandes der Steinheber.

Der große Sprung auf über 110 Kg Körpergewicht Klasse Superschwergewicht !

Die folgenden Jahre waren geprägt davon das ich unbedingt in das Superschwergewicht wollte und auch wusste das ich mehrere Jahre brauchen würde um hier zu den Titelanwärtern zu gehören aber ich war bereit diesen Weg zu gehen.

Bei kleinen Regionalen Meisterschaften habe ich in dieser Zeit viele Siege erreicht  und mir so die Erfahrung und Wettkampfpraxis geholt um nach und nach immer Selbstbewusster zu werden und schon anzudeuten das in den kommenden Jahren der Sieg auch im Superschwergewicht immer über mich gehen würde.

1995`sieben Jahre nach meinem ersten großen Erfolg war es dann soweit. Bei der Internationalen Nieder-Österreichischen Meisterschaft im Steinheben holte ich den 2 Platz – Stockerl erreicht im Superschwergewicht 300 kg auf 74 cm gehoben!!!!

1996`Internationaler Deutscher Meister im Superschwergewicht in Feldkirchen. Auf der Urkunde ist leider die Höhe nicht angegeben.

Von 1996 bis 1998 habe ich dann mit Hilfe von Köppl Georg meinen Ernährungs und Trainingsplan optimiert. Ihm verdanke ich es das ich jetzt mein Wettkampfgewicht von 113 kg auf 120 kg steigern konnte. In dieser Zeit habe ich in den Monaten von Anfang März bis ende September teilweise bei 15 Steinheben teilgenommen. Manchmal haben wir zwei Heben an einem Tag gemacht. Zum Beispiel am Vormittag in Waldmünchen und am Abend in Fürstenstein.

1998`Beim Lechfeldcup im Superschwegewicht holte ich den 3 Platz mit 304 kg auf 94,3 cm. Das war für mich eine neue Bestleistung. 1. Platz Siller Franz mit 329 kg auf 94,6 cm und 2, Platz mein Freund und Vorbild Zerhoch Hans mit 329 kg auf 77,5 cm

Jetzt wusste ich alles ist möglich die 325 kg nur noch eine frage der Zeit bis der Meter fällt.

 

#GeschichtedesWeges#ErsteWettkämpfeSteinheben

Robert1Die ersten Erfahrungen sammelte ich bei Wettkämpfen im Steinheben und für mich war dieser Sport Mega- Begeisternd weil anders wie im Bodybuilding eine klare und Ehrliche Bewertung der Leistung durch das Maßband gegeben war.

Wer den Stein am höchsten bei gleichem Gewicht hebt ist der Sieger. Vor 35 Jahren sah ich das die Steinheber, dieser Randsport freundschaftlich verbindet. Jeder will auch hier gewinnen und trotzdem akzeptiert man wenn der andere besser ist. Kein Neid sondern Ehrliche Anerkennung herrschte unter den Steinhebern meiner Generation. Freundschaft die uns heute noch verbindet. Ich habe hier echte Freunde seit über 30 Jahren und das obwohl wir Jahrelang im fairen Wettkampf gestanden haben.

Mein Freund und erster Mentor Franz Stauber bei dem ich meine ersten Erfahrungen im Training sammeln durfte baute 1982 ein Gerät zum Steinheben und bei meinem allerersten Versuch musste ich den Griff auf 3 cm über Tritt einstellen und ich konnte die 250 Kg ein paar cm heben. War ich begeistert!!!!

Erste Erfolge:

1982` mein erstes Steinheben in Eschlkam, zufällig davon gehört und dabei 200 kg auf 67 cm gehoben. 2 Platz, war ich stolz.

Eine Woche später war die Bayerwaldmeisterschaft in Bad Kötzting und mein Rücken hatte Muskelkater, der war gigantisch. Mein Glück der Griff war sehr hoch und ging nicht zum verstellen. Ich habe zum ersten mal 254 kg gehoben. Wie hoch weis ich nicht mehr, wie auch die Platzierung.

1983` mehrere kleine Heben auch hier weis ich die Ergebnisse nicht mehr. Ich war nur zum lernen dabei.

1984` Beim Steinheben in Lixenried habe ich Zerhoch Hans kennen gelernt und seine Urgewalt zum ersten mal erleben dürfen. Mein Vorbild war gefunden.

Die folgenden Jahre habe ich viele Heben gemacht und meinen Freund Altmann Sepp kennen gelernt. Seit über 30 Jahren einer meiner besten Freunde.

1987`Mein erstes großes Jahr. In Furth im Wald richtete Hofmann Franz von dem ich viel lernen durfte die Internationale Bayerische Meisterschaft aus. Ich arbeitete zu dieser Zeit in der Flabeg in Futh im Wald und viele die mich kannten fragten mich was ich erreichen wollte. Meine Antwort – vierter oder fünfter Platz wäre Super. Ich sagte nicht das ich mehr wollte.

Das Ergebnis: Internationaler Bayerischer Meister im Schwergewicht bis 110 kg Körpergewicht 279 kg auf die höhe von 77 cm gehoben. Mit Persönlicher Bestleistung:-) 

Meinen Freund Steiner Herbert zum ersten mal im Wettkampf bezwungen.

Mein Ehrgeiz war geweckt und jetzt wollte ich ganz nach oben. 

#Lifestyle#Holzapfel#BadFüssing

Heute wieder einmal etwas über Lifestyle und Freude an den schönen Dingen des Lebens.

Wir wahren für ein paar wunderschöne Tage Gast im Hotel Holzapfel Wellness und Spa in Bad Füssing. Bei der Buchung im Internet war nicht sehr viel zu sehen und wir dachten es ist sicher ein gutes Haus aber doch eher wie andere in Bad Füssing mehr auf die Kurgäste wie ein Kurhotel ausgelegt. Im Vergleich mit dem Hotel Winzer und dem Hotel Gams.

Zu unserer Überraschung steht es diesen aber wirklich in nichts nach. Die Angestellten sind alle ausnahmslos von einer natürlichen Freundlichkeit die einem von Anfang an das Gefühl gibt hier zu Hause zu sein. Wohltuend ist auch das Bayerische Angestellte auch Bayrisch mit den Gästen reden. Eine herrliche Sweet mit über 50 qm toller Ausstattung und wirklich gigantischer Atmosphäre wusste uns schon nach kurzer Zeit wissen, hierher werden wir wieder mit Freude zurück kommen.

Es waren einfach ein paar herrliche Tage mit nur kurzer Anfahrt und dadurch herrlich zum erholen. Auch das Essen war einfach ein Genuss und das ist für uns auch sehr wichtig.

Man sieht wieder das man auch fast zu Hause den besten Urlaub machen kann. Schaut auf die eigene Region den es lohnt sich so sehr.

Hier noch ein paar eindrücke vom Hotel Holzapfel. Wobei Bilder es nie so schön  wiedergeben können wie es wirklich istimg_1945img_1947img_1952

#WM2017#Pflanzenkonzentrate#Nahrungsergänzung

Nach einer längeren Pause heute noch ein Nachtrag zur WM 2017. Hier ein Bild mit allen Pflanzenkonzentraten von Nutrilite und anderen Nahrungsergänzungen die es bei Nutrilite leider nicht gibt, die ich in der Vorbereitung gegessen habe.

Wichtig ist dabei das diese hochwertigen Produkte aber nur Ergänzungen sind um auch die richtige Menge an Nährstoffen zu bekommen. Durch die heutige Herstellung der Nahrung sind viele Nährstoffe oft nicht mehr oder zu wenig enthalten und diese muss ich dem Körper zuführen um die Optimale Leistung aufzubauen.

Die auf mich abgestimmte optimale Menge der Nahrung und der Nahrungsergänzungen haben es mir ermöglicht wieder mein Ziel zu erreichen. Ich arbeite hier ausschließlich mit den Produkten vom Weltmarktführer Nutrilite. Die anderen drei Produkte auf dem Foto hat Nutrilite nicht im Programm und so nütze ich hier Produkte die sich für mich am besten bewährt haben.

Mit dem CRS Gerät der Firma MEVITEC und dem Gentest für Ernährung von Nutrilite ist es mir möglich auch nach 35 Jahren Leistungssport und mit jetzt 55 Jahren immer noch diese Leistungen zu bringen. Das Ziel für 2019′ sind dann 320 Kg im Kreuzheben.

Bei der WM haben unter 75 Teilnehmer beim Deadlift nur 12 Athleten 300 kg oder mehr gehoben. Ich war zum Zeitpunkt der WM 54 Jahre und dann war der nächste der in diese Region kam schon um 12 Jahre jünger. Die anderen 10 Athleten waren dann bis zu 34 Jahre jünger als ich. Ich führe das zum einen auf eine gute Genetik und 35 Jahre Training sowie die Optimale Ernährung, seit 25 Jahren mit den Produkten von Nutrilite zurück.

Einen sehr großen Anteil hat natürlich auch mein Trainer Sepp Maurer und seine Lebensgefährtin Pia Brey die meine Physiotherapeutin ist und es versteht mich immer wieder fit zu bekommen wenn Kleinigkeiten mich bremsen wollen.

 

 Hier noch ein Foto von mir aus dem Jahr 2014

Robert1

Hartes Training gute Ernährung und ein großes Ziel, so groß das Du bereit bist alles zu geben lassen all Deine Träume Wirklichkeit werden.